Museumsverbund Südniedersachsen e.V.
home
International Museen Uebersicht Ausstellungen Aktuelles Kataloge Kontakt
 
     
 

Alfeld

Alfeld - Fagus-Gropius

Duderstadt

Ebergötzen

Göttingen

Hann. Münden

Herzberg

Northeim

Obernfeld

Osterode

Seesen

Teistungen

     

UNESCO-Welterbe Fagus-Werk

Der junge Architekt Walter Gropius plante und baute von 1911 bis 1925 mit dem Firmengründer Carl Benscheidt eine neue Schuhleistenfabrik. Funktionalität und Modernität waren dabei für Bauherrn und Architekt gleichermaßen die wichtigsten Kriterien. Seit Firmengründung werden im lebenden Denkmal Schuhleisten produziert. Ergänzt wird diese Fertigung heute durch die Bereiche Elektronik und Maschinenbau. Das Fagus-Werk gilt bis heute weltweit als Ursprungsbau der Moderne und wurde 2011 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.

Im ehemaligen Lagerhaus, in dem einst die Rohlinge für die Schuhleisten auf fünf Etagen trockneten, befindet sich die erlebnisreiche Fagus-Gropius-Ausstellung. Auf einer Fläche von 3000m² und zehn Ausstellungsbereichen erwarten die Besucher historische Themen wie die Schuhmode der letzten 100 Jahre, die Firmengeschichte, die Restaurierung des Gebäudeensembles, das Bauhaus. Die Ausstellung bietet einen spannenden Mix zwischen Geschichte und Gegenwart, der zu einem unterhaltsamen Besuch einlädt. Für Kinder stehen viele Aktivstationen bereit.

Das UNESCO-Besucherzentrum im ehemaligen Spänehaus informiert multimedial über das UNESCO-Welterbe Fagus-Werk und weitere nationale und internationale Welterbestätten. An innovativen Medienstationen können sich Besucher über das UNESCO-Welterbe Fagus-Werk informieren. Eine 3D-Visualisierung präsentiert die unterschiedlichen Bauphasen. Informative Filme zeigen die heutigen Aktivitäten in den Bereichen Produktion und Kultur. Eine großformatige Medienwand lädt ein nationale und internationale UNESCO-Welterbestätten zu entdecken, die an einer Aktivstation den jeweiligen Standortländern zugeordnet werden können.

Wechselnde Sonderausstellungen erwarten die Gäste in der Fagus-Galerie.


Das Fagus-Werk, in dem bis heute produziert wird, wurde in den letzten zwanzig Jahren umfangreich restauriert.
(Foto: Peter Richter)

 


 

Anschrift:
UNESCO-Welterbe Fagus-Werk
Hannoversche Str. 58
31061 Alfeld
Telefon 05181/790
E-Mail: info@fagus-werk.com
Internet: www.fagus-werk.com

Öffnungszeiten:
Montag – Sonntag: 10.00 - 16.00 Uhr
Gruppen nach Vereinbarung auch außerhalb der angegebenen Öffnungszeiten.

Öffentliche Führungen durch das Fagus-Werk jeweils samstags um 12:00 Uhr und sonntags um 10:30 Uhr.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist das UNESCO-Besucherzentrum. Der Preis pro Person 4,00 €.
Im Anschluss haben die Teilnehmer die Möglichkeit die Ausstellungsbereiche zu besichtigen oder ihren Besuch im Fagus-Gropius-Café ausklingen zu lassen.

Individuelle Gruppenführungen täglich nach Vereinbarung.
Audio-Guide-Führungen über das Werksgelände (für Erwachsene und Jugendliche) täglich ohne Voranmeldung.

Weitere Informationen zu aktuellen Angeboten, Ausstellungen und Veranstaltungen unter www.fagus-werk.com